Schloss Königshain öffnet wieder seine Türen

 

 

 

Zu den gewohnten Öffnungszeiten ist Schloss Königshain ab sofort für Besucher wieder geöffnet.

Kunstausstellungen werden ab dem 07. August gezeigt.

Der VIA REGIA-Stipendiat Jens Rausch wird von Anfang August bis Anfang September 2020 auf Schloss Königshain leben und arbeiten. Werke seines künstlerischen Schaffens sind in dieser Zeit im Schloss in der Ausstellung "ECHO" zu sehen. Der heute in Hamburg lebende Künstler wurde von der Kunststation Kleinsassen für ein Stipendienaufenthalt vorgeschlagen.

Im Anschluss wird Heiko Herrmann sein Stipendienaufenthalt beginnen. Auch er wird für vier Wochen in Königshain leben und arbeiten. Für das VIA REGIA-Stipendium wurde er vom Oberpfälzer Künstlerhaus empfohlen.

Die Ausstellung "ZEIT - LOS" mit Werken von Prof. Gerhart Lampa (verstorben 2010), seiner Frau Barbara Seidl-Lampa und einem engen Freund und Künstlerkollegen Michael Horwarth wird ab Ende September im Schloss Königshain zu sehen sein.

Aufgrund der Hygieneauflagen kommt es allerdings zu Einschränkungen. Dabei ist folgendes zu beachten:

Der Besuch des Schlosses ist nur nach telefonischer Voranmeldung möglich. Es dürfen sich nur bis zu 5 Personen gleichzeitig in den Räumen aufhalten. In den Gebäuden ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 

Kulturelle Bildungsangebote, Führungen und Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt.